newgen Medicals Profi-Laufband Test

  • newgen Medicals Profi-Laufband Test
  • newgen Medicals Profi-Laufband Test
  • newgen Medicals Profi-Laufband Test

Zu hohe Versprechungen oder ein Schnäppchen?

Ein Profi-Gerät mit einem Mittelklassepreis… Kann das wirklich funktionieren? Ob dieses doch recht vollmundige Versprechen mehr ist als nur ein Werbegag, das wollen wir im Rahmen dieses Tests prüfen.
Aber auch wenn sich das „Profi“ im Namen als normales, übertriebenes Werbesprech herausstellen sollte (wovon wir ausgehen) bleibt die Frage, ob man das Gerät unabhängig davon empfehlen kann. Auch dem werden wir selbstverständlich nachgehen.

Material & Aufbau

Beim Auspacken des Laufbandes waren wir recht positiv überrascht. Wenn man den Preis bedenkt, dann gibt es an der Verarbeitung nichts auszusetzen. Es wirkt alles recht solide und es gibt keinerlei scharfen Kanten, an denen man sich verletzen könnte.
Die Lauffläche macht ebenfalls einen widerstandsfähigen Eindruck, sie hatte bei unserem Modell jedoch ein paar Blasen. Diese können beim Transport immer mal wieder entstehen und bilden sich während des Betriebs dann später meist zurück. Komplett verschwinden tun sie aber in den wenigsten Fällen, eine kleine Unebenheit bleibt fast immer zurück. Dieser kleine Makel behindert das Training zwar nicht aktiv, ist aber nicht schön anzusehen, weshalb wir es als Negativpunkt werten. Allgemein ist die Optik nicht die Stärke des Geräts, aber man kann für diesen Preis eben auch kein Designerstück erwarten.
Der Aufbau ist erfreulich unkompliziert und auch ohne Anleitung in ca. 15 Minuten zu bewältigen. Besondere handwerkliche Kenntnisse benötigt man nicht, die notwendigen Werkzeuge (ein Schlüssel) werden sogar mitgeliefert. Alles in allem macht das newgen Medicals Profi-laufband also eine vorbildliche Figur beim Aufbau.
Wer das Laufband nach dem Training unauffällig verschwinden lassen will, der hat sogar die Möglichkeit hierzu. Das newgen Medicals Profi-Laufband lässt sich nämlich mit 2 Handgriffen zusammenklappen, was perfekt ist um die kleine unbenutze Ecke in der Vorratskammer noch auszunutzen.

newgen medicals Profi-Laufband

Dieses Laufband kann auch über Amazon bezogen werden. Einfach auf den Button rechts klicken.

Trainingserfahrung

Das eigentliche Training geht sehr gut von der Hand. Die Geräuschkulisse ist nicht schlimmer als bei anderen Laufbändern, die Lauferfahrung fühlt sich insgesamt sehr rund an.
Ein kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch: Die Handgriffe und das Display fangen bei schnellerem Training an ein wenig zu wackeln. Dieses Phänomen ist bei den meisten Laufbändern zu betrachten und an und für sich nur eine Kleinigkeit, wir wollen aber trotzdem der Vollständigkeit halber darauf hinweisen.
Die Geschwindigkeit reicht von einem Minimum von 0,8 km/h bis zu einem Maximum von 12km/h, womit Gelegenheitssportler gut auskommen sollten. Wie bei allen Laufbändern (unabhängig von der Preisklasse) muss einem natürlich klar sein, dass die Betriebsgeräusche zunehmen, wenn das Laufband-Ergometer an seine Grenzen getrieben wird. Solange man sich nicht ans Maximum von 12 km/h wagt, ist aber z.B. Fernsehen ohne weiteres nebenbei möglich.
Die Geschwindigkeit lässt sich in Schritten von 0,1 km/h einstellen, was eine perfekte Feinabstimmung erlaubt. In Kombination mit der verstellbaren Steigung (0/1/2 Grad) wird hier jeder das für sich perfekte Setup finden.
Die Notstopp-Funktion ist über einen Magnetschalter gelöst, der seinen Job zuverlässig und schnell erledigt. Vorbildlich, denn an dieser so elementar wichtigen Stelle sparen andere Hersteller leider gerne einmal. Und wenn das Ergometer im Notfall unkontrolliert weiterläuft kann das schwer ins Auge gehen.
Der Bordcomputer ist verhältnismäßig einfach zu bedienen, wenn es um die manuelle Einstellung der Schwierigkeit geht. Die Trainingsprogramme einzustellen erfordert jedoch ein bisschen Tüftelei, gerade weil es für sie keine Anleitung gibt.
Mit ein wenig Geduld sollte es jedoch auch Technik-Muffeln gelingen, den Bordcomputer des newgen Medical Profi-Laufbands zu besiegen und sich Zugriff auf die Trainingsprogramme zu verschaffen.
Von denen gibt es 12 Stück mit steigendem Schwierigkeitsgrad, was für den Hausgebrauch mehr als ausreichen sollte. Beachten sie beim Benutzen dieser Programme jedoch, dass der verbaute Pulsmesser nicht 100%ig zuverlässig arbeitet. Die Messungen sind eher als Richtwerte zu verstehen, was in dieser Preisklasse leider immer noch die Norm ist.

PRO:
  • Gute Verarbeitung
  • Unkomplizierter Aufbau
  • Lässt sich zusammenklappen
  • Sehr gut zu erreichender Notstopp

CONTRA:
  • Bordcomputer schwer zu bedienen
  • Ausreichende Anleitung fehlt

6.8 Testergebnis

Dass das newgen Medical Profi-Laufband die Anforderungen echter Profis nicht erfüllen können wird, das war von Anfang an klar. Hinter der etwas verkorksten Marketing-Strategie verbirgt sich aber ein Geheimtipp für Einsteiger. Hier wird alles geliefert, was der angehende Heimsportler braucht, noch dazu zu einem guten Preis. Dass man bei Einsteigergeräten ein paar Kompromisse eingehen muss ist normal, aus unserer Sicht überwiegen aber die positiven Punkte. Wer noch kein Laufband-Ergometer hat und die Sache einfach mal ausprobieren will, der ist hier goldrichtig

Verarbeitung
6
Aufbau
7
Computer/Pulsmesser
6
Preis/Leistung
8
Nutzerwertung: Be the first one!