Vision Fitness Halbliege Ergometer R70 Test

  • Vision Fitness Halbliege Ergometer R70 Test
  • Vision Fitness Halbliege Ergometer R70 Test

Luxus-Training für Fortgeschrittene

Wir beschäftigen uns heute mit einem Gerät aus der absoluten Oberklasse, dem „Vision Fitness Halbliege Ergometer R70“. Für einen Preis von 1700 Euro verspricht der Hersteller ein Rundum-Sorglos-Paket, das er bei diesem Preis auch lieber abliefern sollte.
Doch kann das Gerät den großen Versprechungen und den hohen Erwartungen gerecht werden? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht.

Aufbau & Verarbeitung

Beim Auspacken fiel uns sofort die sehr wertige Optik auf. Sehr viele Metallteile, sehr schick aussehende Plastikverkleidungen… Kein Vergleich mit günstigeren Geräten. Die Optik ist in diesem Falle auch kein Blendwerk, die Teile sind tatsächlich gut verarbeitet und sehr stabil. Wer hier investiert, der investiert nicht nur in die nächsten zwei Jahre, sondern potentiell in die nächsten 5-10 Jahre. Der Aufbau verlief weitestgehend problemlos, aufgrund des hohen Gewichts der einzelnen Teile empfiehlt es sich jedoch den Trainer zu zweit aufzubauen. Mit etwas Geschick ist es zwar auch alleine möglich, aber wer handwerklich nicht zu 100% fit ist wird sich damit nicht wirklich glücklich machen. Vom hohen Gewicht der Teile einmal abgesehen ist der Aufbau mit einem gelegentlichen Blick ins Handbuch jedoch ohne weiteres zu bewerkstelligen.

Im aufgebauten Zustand steht das Ergometer absolut sicher, getragen durch die hochwertigen Teile und das hohe Gewicht.
Ein weiteres kleines Detail, dass uns nach dem Aufbau direkt positiv auffiel: Die Pedale sind selbstaufrichtend. Damit entfällt das teilweise lästige einfädeln zu Beginn des Trainings. Zugegebenermaßen eine Kleinigkeit, aber bei einem solchen Preis müssen eben auch die Kleinigkeiten stimmen.

Vision Fitness Halbliege Ergometer R70

Das Ergometer R70 kann Online bestellt werden. Drücken Sie einfach auf die Schaltfläche rechts, um das Gerät bei Amazon zu bestellen.

Trainingserfahrung

Für das Training stehen insgesamt 20 Widerstandsstufen zur Auswahl, was rein quantitativ keine Rekorde bricht. Die Qualität der Widerstände ist jedoch hervorragend. Sie arbeiten zwar nicht vollkommen lautlos, sind aber vergleichsweise leise und erzeugen keinerlei Schleifgeräusche und kein Klackern. Jegliche Geräuschentwicklung ist extrem gleichmäßig, was auf eine sehr gute Verarbeitung des Tretlagers schließen lässt.
Der Sitz des Ergometers ist sehr bequem und lässt dank Rückenlehne auch sehr ausgedehnte Sessions zu.
Auch bei sehr engagierten Trainingseinheiten gerät das Gerät nicht Schwingung und steht absolut stabil, allgemein ist die Trainingserfahrung sehr angenehm, wozu nicht zuletzt der Bordcomputer beiträgt.

Dieser bringt nämlich nicht nur eine sehr gut lesbare Anzeige aller Funktionen, sondern auch einen Brustgurt für den Pulsmesser mit. Dadurch ist hier ein effektives Cardiotraining möglich, das ein Handpulssensor so gut wie nie effektiv leisten kann.
Neben den an und für sich schon ausreichenden mitgelieferten Trainingsprogrammen können schließlich noch 5 benutzerdefinierte Programme angelegt werden. Es sollte also wirklich jeder auf seine Kosten kommen.

Doch all dem nicht genug, der Bordcomputer wird zudem noch durch einen Generator angetrieben, es ist also kein Stromanschluss notwendig. Äußerst praktisch, da die Kabel von Heimtrainern traditionsgemäß immer im Weg herumliegen.

Vollständig ohne Schwächen ist das „R70“ dann aber doch nicht: Die Bedienung des Bordcomputers ist nicht gerade intuitiv und erfordert ein Nachschlagen im Handbuch. Das hätte man sich bei diesem Preis eigentlich anders gewünscht.

PRO:
  • Hohe Qualität
  • Sehr stabil
  • Pulsmesser mit Brustgurt
  • Gut lesbares Display
  • Gute Optik
  • Leichter Aufbau

CONTRA:
  • Hohes Gewicht
  • Nimmt viel Platz ein
  • Etwas umständliche Bedienung des Bordcomputers

8 Testergebnis

Es stellen sich aus unserer Sicht zwei Fragen, wenn es darum geht ob sich das „R70“ für diesen Preis lohnt: Kann man vergleichbare Trainingsergebnisse auch mit günstigeren Geräten erzielen? Ist das „R70“ seinen Preis wert? Und in diesem Fall sind beide Fragen mit „Ja“ zu beantworten. Die Vorzüge des Gerätes liegen in den Kleinigkeiten wie den selbstaufrichtenden Pedalen, dem eingebauten Generator und der sehr positiven Trainingserfahrung. Man zahlt den Aufpreis nicht für Grundfunktionalitäten, sondern für Luxus... Den bekommt man dann aber auch. Aus unserer Sicht eine klare Kaufempfehlung für all diejenigen, die bereits längere Zeit aktiv Trainieren und sich ein Gerät zulegen wollen, das ihnen langfristig die Treue hält.

Verarbeitung
10
Aufbau
8
Computer/Pulsmesser
8
Preis/Leistung
10
Nutzerwertung: 3.57 (3 votes)